£¥€$

ONTROEREND GOED | Belgien | Game & Performance

 

«The best way to rob a bank, is to own one.», wird uns erzählt. Willkommen im Kapitalismus-Kasino der leichtfertigen Entscheidungen!Stellen Sie sich vor, Sie wären Teil des einen Prozents der Superreichen, die alle Fäden in der Hand halten und die wir nie zu Gesicht bekommen. Die belgischen Theatermacher_innen von Ontroerend Goed laden Sie ein zu einem theatralen Spiel über das, was wirklich zählt: Geld. Sie sitzen im Chefsessel des weltweiten Turbokapitalismus und entscheiden über die Zukunft unseres Wirtschaftssystems und des globalen Miteinanders. und wer weiss, vielleicht machen sie alles anders und starten die Revolution aus dem Kasino der Weltökonomie. Vielleicht sind Sie verantwortungsbewusster als die da oben und treffen die richtigen Entscheidungen. Denn Sie würden anders handeln, oder?

Bringen Sie auf alle Fälle Bargeld mit, denn nur Bares ist Wahres. Vielleicht spielen Sie ja ihren Eintrittspreis wieder ein!

 

 


 

Regie Alexander Devriendt | Text Joeri Smet, Angelo Tijssens, Karolien De Bleser, Alexander Devriendt | Mit Angelo Tijssens, Hannah Boer, Britt Bakker, Joeri Smet, Joeri Heegstra, Bastiaan Vandendriessche, Maria Dafneros, Marieke Anthoni, Leonore Spee, Jeff Aendenboom | Technik Babette Poncelet, Iben Stalpaert | Kostüm Astrid Peeters | Musik Johannes Genard | Design Nick Mattan | Szenografie vormen | Dramaturgie Koba Ryckewaert, Zach Hatch, Julie Behaegel | Produktion David Bauwens, Charlotte Nyota Bischop, Karen Van Ginderachter | Koproduktion Kunstencentrum Vooruit (BE), Theatre Royal Plymouth (GB), Richard Jordan Productions (UK)